Aktive Freizeitgestaltung im Vinetazentrum

Zweck der Genossenschaft ist die auf den Stadtteil Gaarden bezogene Förderung der Bildung und Erziehung, Jugendhilfe und Integration, durch die Bereitstellung von Informations-, Lern- und Lehrmaterialien, die Förderung von deren Erstellung, die Durchführung oder Unterstützung von Informations- oder Lehrveranstaltungen.

Die Besucher des Vinetazentrums nutzen die Möglichkeit, sich mit Menschen aller Generationen auszutauschen und bereichern das Angebot des Mehrgenerationenhauses mit eigenen Ideen. Viele Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 12 Jahren werden von ihren Eltern begleitet oder kommen allein. Sie erhalten Anregungen für eine aktive Freizeitgestaltung.

Für diese Gruppe von Kindern sollen zwei Alu-Mini-Trainings-Tore auf dem Vinetaplatz aufgestellt werden. Ferner soll eine Spieltonne mit ca. 100 Artikeln (Schwungtuch, Bälle, Springseile, Gummitwist und vieles mehr) angeschafft werden. Sie bietet eine Vielzahl von Freizeit- und Bewegungsspielen. Die Kinder lernen, ihre Freizeit frei und sinnvoll zu gestalten, emotionale, kognitive und soziale Kompetenzen werden geschult.

Gefördertes Projekt 2015 • 3.11

Bewilligte Summe

1.377 €

Parlamentssitzung

02.06.2015

Antragsteller

Stadtteilgenossenschaft Gaarden e.G.
Elisabethstraße 64
24143 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Anschaffung eines Kleintransporters

Das Ev. Jugendwerk Altholstein hat folgende Aufgaben: Aus- und Fortbildung Ehrenamtlicher in der Jugendarbeit, Beratung…

Fantasie und Fantadu

Unsere interkulturelle Kita im Stadtteil Gaarden, die auf Grundlage der Waldorfpädagogik arbeitet, hatte gerade…

Rund um den Mast mit Blick auf die Kulturen

„Zweck des Vereins ist es, den Bauernhof Heidenberg 28 (ehemals Akkerboom) in Kiel- Mettenhof zu einer Stätte der…