Gründung und Durchführung des Gitarrenclubs

Es wird ein wöchentlich stattfindender Gitarrenclub gegründet, der Einheimische, Zuwanderer und Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine aller Altersgruppen mit den Mitteln der Musik Mut machen und zusammenführt. Die Idee stammt vom 78jährigen Igor Dubrovin, der in seiner Heimat Russland eine akademische Musikausbildung abgeschlossen hat und den Wunsch hat, die Community der ukrainischen Geflüchteten in Gaarden trotz seiner russischen Herkunft zu stärken.


Mit dem Projekt wird die Begegnung zwischen den unterschiedlichen Personen ermöglicht. Durch musikalische Auftritte wird die Anerkennung in der Gesellschaft gefördert und die Integration der Flüchtlinge und Zuwanderer unterstützt. Die Jüdische Gemeinde Kiel stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung und übernimmt die Kosten für Strom, Heizung, Reinigung und Sicherheit.

Gefördertes Projekt 2023 • 21.7

Bewilligte Summe

3.050 €

Parlamentssitzung

27.06.2023

Antragsteller

Jüdische Gemeinde Kiel e.V.
Waitzstraße 43
24105 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Urban Gardening von Flüchtlingen für Flüchtlinge

Der „Christliche Verein zur Förderung sozialer Initiativen in Kiel e.V.“ (CV) wurde 1982 von engagierten Menschen im…

Fahrradkurs

Der Vormundschaftsverein arbeitet für die Umsetzung der Rechte von Flüchtlingskindern in Deutschland, wie sie in der UN…

Jungendgruppe im Tierheim

Ende 2016 soll eine Jugendgruppe eingerichtet werden. Für die Jugendgruppe hält das Tierheim eine Holzblockhütte bereit.…