Inklusives Segeln

Gemeinsame Sanierung des Traumdrachen

Der Traumdrache ist ein 15 Meter langes Segelschiff. Das Segelschiff wurde in 15 Jahren von Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in der Freizeit gebaut. Seit 15 Jahren segelt der Traumdrache durch die Ostsee.

Nach 15 Jahren auf der Ostsee benötigt de Traumdrache aufgrund eines Wasserschadens ein neues Deck. Das möchte die inklusiven Crew gemeinsam in ihrer Freizeit selbst sanieren und den Innenraum barrierefreier ausbauen. Dafür wird Material benötigt. Kontakte zu Bootseignern, Bootsbauern und andern finden statt und das gemeinsame Thema Bootsbau baut schnell eventuelle Berührungsängste ab. Inklusion wird gelebt.

Gefördertes Projekt 2020 • 14.6

Bewilligte Summe

5.000 €

Parlamentssitzung

03.06.2020

Antragsteller

Stiftung Drachensee, Freizeitclub Segeln
Hamburger Chaussee 219-221
24113 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Sport mit Menschen mit Beeinträchtigungen

Der Verein bezweckt die sportliche Betätigung seiner Mitglieder. Der Sport soll auf freier Grundlage und ohne jeden…

Rollstuhltanz

Zweck des Vereins ist die Förderung des Tanzsports, insbesondere durch die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen…

Spiel-, Mal- und Bewegungsangebote für Eltern und ihre Kinder bis zu 3 Jahren

"Hilf mir ins Leben" unterstützt Familien mit besonderen Belastungen. Es ist ein Angebot des Ev. Beratungszentrums,…