Yogaprojekt

Das Projekt „Yogi Tee, Yogi Bär…einfach Yoga für Frauen richtet sich an gestresste Mütter. Durch Entspannungstechniken und Anleitung zur Meditation sollen sie lernen, die auf ihnen ruhende starke Last zu verarbeiten und ausgeglichener zu werden. Gleichzeitig werden auch soziale Kontakte der Mütter untereinander gefördert.

Es werden die Kosten für eine Yoga-Trainerin sowie für eine Honorarkraft zur gleichzeitigen Betreuung der Kinder benötigt, da ohne diese gesicherte Betreuung vielen Müttern die Teilnahme nicht möglich ist.

Gefördertes Projekt 2016 • 5.3

Bewilligte Summe

2.568 €

Parlamentssitzung

02.06.2016

Antragsteller

AWO Familienzentrum Sibeliusweg
Sibeliusweg 2
24109 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Beratung und Begleitung von Migrantinnen mit psychischen Problemen in Gaarden

Ziel der Vereinsmitglieder war es, sich für Menschen in schwierigen sozialen und persönlichen Situationen einzusetzen.…

Niedrigschwellige Integrationskurse

 

Der Verein hat den Zweck, die Gleichberechtigung der Frau zu fördern. Insbesondere will er für die Emanzipation der…

Sylt Ausflug

Wir sind das Mettenhofer Aktionsprojekt für Migrantinnen ohne Arbeit/ Migrantinnen im Aufbruch (Mama Mia), das als…