Biografiearbeit als Chance

Frauenhandel ist ein menschenverachtendes Geschäft, das mitten unter uns passiert. Wir engagieren uns seit 2003, um die Arbeit der Fachstelle contra zu unterstützen, die Situation für betroffene Frauen in SchleswigHolstein zu verbessern und das Thema Frauenhandel in unserer Gesellschaft wach zu halten.

Gewalt- und diversitätssensible Biografiearbeit ist in der unterstützenden (Sozial-)Arbeit mit Migrantinnen und Migranten bislang nahezu unbekannt.

Wir möchten in Gemeinschaftsunterkünften, Beratungsstellen und Trefforten von Migrantinnen mehrwöchige Angebote der Biografiearbeit für Frauen ermöglichen und auch Sozialpädagoginnen dieses Format als bisher nahezu unbekannte Methode für die Soziale Arbeit vorzustellen. Das Projekt soll 35 Kielerinnen mit Migrationsbiografie in 3 - 5 Einrichtungen erreichen, die in belasteten Situationen leben und die Einrichtungen, die sie begleiten.

Gefördertes Projekt 2021 • 16.18

Bewilligte Summe

4.200 €

Parlamentssitzung

30.11.2021

Antragsteller

Contra Fachstelle gegen Frauenhandel in Schleswig Holstein
Gartenstraße 20
24103 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Herzkissen

Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die…

Alphabetisierungskurs

Der Treffpunkt für Mädchen und Frauen wurde 1985 in Kiel- Gaarden eröffnet und bietet für Mädchen und Frauen aller…

Innenhofbepflanzung mit Grillfest

Ein tragendes  konzeptionelles Element der Frauenberatungsstelle (FBS) ist die Sicherstellung eines niedrigschwelligen…