Gemeinschaft mit Flüchtlingen

In Zusammenarbeit mit der Initiative „Gemeinschaft mit Flüchtlingen“ möchte der Verband eine Gruppe für Männer mit Fluchterfahrung einrichten. Viele möchten schnell die deutsche Sprache erlernen, haben aber keinen Anspruch auf die offiziellen Integrationskurse. Sprache ist das entscheidende Element, um sich wohlzufühlen und integriert zu werden.

Viele Ehrenamtliche sind in diesem Bereich bereits tätig; ein vertrauensvolles Miteinander hat sich entwickelt. Den geflüchteten Männern fehlt es nun an Möglichkeiten, das Erlernte auszuprobieren. Hier soll eine interkulturelle Männergesprächsgruppe ins Leben gerufen werden, um Alltagssituationen zu besprechen, Kontakte zu knüpfen. Aber auch die Vermittlung und das Erleben von Werten und Gepflogenheiten der „neuen Heimat“ im Miteinander und Abbau von falschen Vorstellungen stehen auf dem Plan.

Den „Neubürgern“ soll der Zugang zur Kieler Gesellschaft erleichtert werden. Sie sollen sich willkommen fühlen.

Der Antrag umfasst Aufwandsentschädigungen, Referenten-Honorar und Kosten für Ausflüge, Firmenbesichtigungen etc.

Gefördertes Projekt 2016 • 6.11

Bewilligte Summe

1.600 €

Parlamentssitzung

08.12.2016

Antragsteller

Ortscaritasverband Kiel e.V.
Muhliusstraße 67
24103 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Alle in einem Boot

Die KJHV/KJSH-Stiftung – Bereich Arbeit und Beschäftigung- ist ansässig im Kieler Stadtteil Gaarden und hat sich in…

Sylt Ausflug

Wir sind das Mettenhofer Aktionsprojekt für Migrantinnen ohne Arbeit/ Migrantinnen im Aufbruch (Mama Mia), das als…

Fahrradwerkstatt

Im ersten Schritt wird es zunächst um die Bereitstellung alltäglicher Dinge gehen und um die Gestaltung einer…