Tanztheater

Das AWO-Bürgerzentrum Räucherei bietet Kindern und Jugendlichen, derzeit ganz überwiegend mit bulgarischem und rumänischem Migrationshintergrund, die auch unregelmäßig zur Schule gehen, Raum für nachschulische Betreuung und Freizeitaktivitäten. Dabei trifft man auf Grund ihres kulturellen Hintergrundes immer wieder auf ihre Begeisterungsfähigkeit für Musik, Tanz und Theater.

Geplant ist ein Tanztheater mit niederschwelligen und flexiblen Rahmenbedingungen nach Rudyard Kiplings „Das Dschungelbuch“. Die Ausarbeitung dieses Werkes soll die Teilnehmer zu einer Auseinandersetzung mit gemeinsamen menschlichen Werten führen und ihnen gleichermaßen Erfolgserlebnisse auf der Bühne und somit im außerschulischen Raum bieten, aber auch ihre Bereitschaft stärken, sich regelmäßig für ein Projekt zu engagieren und gesetzte Ziele zu erreichen.

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren.

Das Konzept soll von den Kindern und Jugendlichen gemeinsam mit dem seit längerem in Kiel tätigen Choreograph, Ballettmeister und Tanzpädagogen Preslav Mantchev erarbeitet werden, der ebenfalls einen bulgarischen Hintergrund hat und bereits mehrfach mit Schülern ähnliche Projekte durchgeführt hat.

Die Höhe der beantragten Förderung resultiert ganz überwiegend aus dessen Honorar, beruhend auf der notwendigen intensiven Vorbereitungs- und Probenarbeit.

Gefördertes Projekt 2017 • 7.5

Bewilligte Summe

3.000 €

Parlamentssitzung

30.05.2017

Antragsteller

AWO Bürgerzentrum Räucherei
Preetzer Str. 35
24143 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Trommeln mit Flüchtlingen

Die Stiftung Jovita ermöglicht es allen Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen…

Jungendgruppe im Tierheim

Ende 2016 soll eine Jugendgruppe eingerichtet werden. Für die Jugendgruppe hält das Tierheim eine Holzblockhütte bereit.…

Alle in einem Boot

Die KJHV/KJSH-Stiftung – Bereich Arbeit und Beschäftigung- ist ansässig im Kieler Stadtteil Gaarden und hat sich in…