Fördermittel für die Beratungsstelle

Die Ziele unserer gemeindepsychiatrischen Arbeit liegen in der Verhinderung von Psychiatrieaufenthalten (Erst- und Wiedereinweisungen) sowie in der Verkürzung der notwendigen Dauer von stationären Behandlungen. Positiv formuliert geht es uns um eine Stabilisierung der betroffenen Frauen durch eine möglichst umfassende Stärkung der Selbsthilfekompetenzen sowie um eine Förderung ihrer sozialen Bezüge.

IHRISS, Treffpunkt und Beratungsstelle für Frauen mit und ohne Psychiatrieerfahrung konnte den Nutzerinnen in den vergangenen Jahren ein regelmäßiges Teilhabeangebot vorhalten. Es ermöglichte den betroffenen Frauen, in Begleitung einer professionellen Betreuung an kulturellen Veranstaltungen, Ausflügen in die Umgebung oder Bastelangeboten teilzunehmen. Mit Hilfe dieser Angebote konnten Kontakte zu anderen Frauen geknüpft und so die soziale Isolation überwunden werden.

Um dieses Angebot weiterführen zu können, werden Fördermittel beantragt.

Gefördertes Projekt 2015 • 4.10

Bewilligte Summe

900 €

Parlamentssitzung

24.11.2015

Antragsteller

Förderverein IHRISS e.V.
Jeßstraße 3
24114 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Hilfen für die berufliche Eingliederung: Differenzierte Diagnostik

Der Verein unterstützt Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Teilleistungsschwächen in der Wahrnehmungsverarbeitung…

Laptop und Fritteuse für die Anlaufstelle Flex Werk in Gaarden

Die Anlaufstelle Flex Werk befindet sich im Kieler Stadtteil Gaarden. Neben einer Arbeitsgelegenheit nach SGB II bieten…

Frauen in Bewegung

Ziel der Vereinsmitglieder war es, sich für Menschen in schwierigen sozialen und persönlichen Situationen einzusetzen.…