Mobile Rollstuhlrampen

Derzeit betreiben ca. 7.600 Menschen an ca. 2.000 Stunden / Woche Sport im KMTV von 1844 e.V.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unser Sportangebot für möglichst viele Menschen - auch mit Einschränkungen - zugänglich zu machen. Dazu möchten wir Kinder, Jugendliche wie auch Erwachsene, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, in unsere Räumlichkeiten in der Jahnstrasse einladen an unseren Sportangeboten in der großen Halle teilzunehmen. Vor der großen Halle befindet sich eine kleine Stufe, die für Rollstuhlfahrer ohne Hilfe nicht zu bewältigen ist. Daher bräuchten wir zwei mobile Rollstuhlrampen, die für den jeweiligen Bedarf genutzt werden können, aber auch nach Benutzung leicht wieder weggeräumt werden können, damit sie nicht zur Stolperfalle für andere werden.

Gefördertes Projekt 2020 • 14.8

Bewilligte Summe

1.375 €

Parlamentssitzung

03.06.2020

Antragsteller

KMTV e.V. 1844
Jahnstrasse 8a
24116 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Kreativgruppe

Der Verein LOTTA setzt sich die Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit zum Ziel. Der Verein verfolgt den…

Stärkung der Nachbarschaft in der nördlichen Innenstadt Kiels

Zweck des Stadtteilnetzwerkes nördliche Innenstadt Kiel e.V. ist es die Allgemeinheit in der nördlichen Innenstadt Kiels…

Aktive Freizeitgestaltung im Vinetazentrum

Zweck der Genossenschaft ist die auf den Stadtteil Gaarden bezogene Förderung der Bildung und Erziehung, Jugendhilfe…