Anschaffung von anatomischen Aufklärungsmodellen

Beratung von Frauen und Mädchen, die von Genitalverstümmelung betroffen oder gefährdet sind

Die Beratungsstelle TABU - Anlaufstelle Gesundheit-Frauen-Familie, Schwerpunkt FGM/C im Kieler Ortsteil Gaarden ist die einzige Beratungsstelle mit dem Schwerpunkt für weibliche Genitalverstümmelung in Schleswig-Holstein. Das von Aktion Mensch geförderte Projekt richtet sich an die in Kiel und Umgebung lebenden Frauen und Mädchen aus den Prävalenzländern.

FGM/C steht für „Female Genital Mutilation/Cutting“, eine rituelle Beschneidung der weiblichen Genitalien. Alle elf Sekunden wird ein Mädchen weltweit diesem Ritual ausgesetzt. Durch Flucht und Migration wird die weibliche Genitalbeschneidung in Europa und so auch in Deutschland zunehmend präsenter.

Bei der Beratung muss berücksichtigt werden, dass oftmals nur ein geringes (anatomisches) Wissen bei den Klientinnen vorhanden ist, flankiert von einer eigenen Sprachlosigkeit über das Geschehene. Hinzu kommt, dass es an sich oftmals ein kulturelles Tabu darstellt, über den eigenen Körper und dessen Anatomie zu sprechen. Hier geht es nicht nur um sexuelle Aufklärung, sondern auch um den Abbau von Mythen und den vielfältigen Ängsten zu dem Thema, denen Mädchen in der Pubertät ausgesetzt sind. Die handgenähten weichen Modelle sind besonders geeignet, um sensibel mit dem Thema Sexualität umzugehen. Die gewählten Produkte würden wir nutzen, um den Klientinnen die Möglichkeit zu geben, die Anatomie ihres Körpers kennen zu lernen.

Gefördertes Projekt 2021 • 15.3

Bewilligte Summe

1.000 €

Parlamentssitzung

07.06.2021

Antragsteller

Diakonisches Werk Altholstein GmbH
Am Alten Kirchhof 16
24534 Neumünster

Könnte Sie auch interessieren

Frauen in Bewegung

Ziel der Vereinsmitglieder war es, sich für Menschen in schwierigen sozialen und persönlichen Situationen einzusetzen.…

„Ich bin bunt – mehr Farbe für Kinder“

Zweck der Genossenschaft ist die auf den Stadtteil Gaarden bezogene Förderung der Bildung und Erziehung, Jugendhilfe und…

Flex Cafe

Das FlexCafé der KJHV/KJSH-Stiftung im Mehrgenerationenhaus „Vinetazentrum“ ist ein Arbeits- und Beschäftigungsprojekt…