Märchenprojekt

Die stadt.mission.mensch bietet als modernes diakonisches Dienstleistungsunternehmen in zeitgemäßer Weise hochwertige Leistungen für Menschen die Unterstützung benötigen. Sie tut dies mit hoher Kompetenz und der persönlichen Zugewandtheit ihrer Mitarbeitenden.

In suchtbelasteten Familien gibt es unausgesprochene Regeln, denen sich jedes Kind beugen muss. Diese Regeln lassen sich kurz und knapp zusammenfassen: Rede nicht! Fühle nicht! Trau nicht! Die Familienatmosphäre von Kindern aus suchtbelasteten Familien ist geprägt von Sprach- und Ausdruckslosigkeit sowie fehlendem Vertrauen. Mit dem „Märchenprojekt“ soll diesen Kindern die Möglichkeit eröffnet werden, das Tabuisierte mit Hilfe der kindlichen Kreativität sprechbar zu machen. Weil Märchen immer mit einem Happyend ausgehen, vermitteln sie den Kindern das Urvertrauen und ermutigen sie, auch in schwierigen Situationen Lösungen zu finden. Mit passenden kreativen Techniken wie Malen, Basteln, Musik und Rollenspielen wird das erzählte Märchen nachempfunden.

Beantragt werden die Übernahme des Honorars der Kunsttherapeutin sowie die Mahlzeiten der Kinder.

Gefördertes Projekt 2015 • 4.12

Bewilligte Summe

2.000 €

Parlamentssitzung

24.11.2015

Antragsteller

Ev. Stadtmission Kiel
Wall 38
24103 Kiel

Könnte Sie auch interessieren

Anschaffung eines Kleintransporters

Das Ev. Jugendwerk Altholstein hat folgende Aufgaben: Aus- und Fortbildung Ehrenamtlicher in der Jugendarbeit, Beratung…

Zirkusworkshop

Aufgabe des Vereins ist die Beratung und Begleitung hilfesuchender MigrantInnen, die aus verschiedenen Gründen in unser…

Förderung von Toleranz und Respekt

Der Verein Segelschiff “THOR HEYERDAHL” e. V. hat es sich zum Ziel gesetzt, ein traditionelles Segelschiff zu erhalten…